Elektronische Fahrzeugtieferlegung bei verbautem AAS (adaptive air suspension)

 

Im Steuergerät der Niveauregulierung haben Sie beim Audi A7 4G die Möglichkeit das Fahrzeug über Neukalibrierung der Fahrwerkshöhe entsprechend nach Ihren Wünschen anzupassen. Sie können somit abhängig der gewünschten Veränderung das Fahrzeug entsprechend tieferlegen oder auch höherlegen / auflassen (Anhängerbetrieb)

 

Folgende Bedingungen müssen während der Änderungsprozedur erfüllt sein:

 

  • Getriebe auf 'Parken' oder 'Neutral' stellen.
  • Motor anlassen und laufen lassen.
  • Alle Türen müssen geschlossen bleiben.

 

Da beim Öffnen der Türen die Prozedur durch das Steuergerät abgebrochen wird, empfiehlt es sich den Laptop von außerhalb des Fahrzeugs zu bedienen.

 

 

Codieranleitung mit VAS/ODIS Diagnosesystem:

 

  1. Ladegerät ans Auto, Testerkabel durchs Fahrerfenster (Tür muss geschlossen werden).
  2. - VAS Diagnosesystem - anschließen, fahrzeugspezifischen Einstieg in der geführten Fehlersuche durchführen und über die Sprung-Taste „Funktions-/Bauteilauswahl“ anwählen
  3. STG 34 - Niveauregelung auswählen
  4. 01 - Eigendiagnosefähige Systeme auswählen
  5. J197 - Funktionen Steuergerät für Niveauregelung auswählen
  6. Aktuelle Karosseriehöhe an einzelnen Räder notieren
  7. J197 - Regellage neu anlernen auswählen
  8. Fahrwerk-Typ-Code aus Servicebuch eingeben (1BK,2BK...)
  9. Meldungen Bestätigungen (wegen Sicherheit etc.) anschließend fährt der Wagen hoch und runter.
  10. Messung durchführen und Sollwerte und Istwerte vergleichen
  11. Den gemessenen Wert entsprechend erhöhen / reduzieren wie gewünscht
  12. "Bitte warten Sie, während die neue Regellage angelernt wird...."
  13. Anschließende Regellagen jeweils durch Nachmessen bestätigen
  14. Fertig

 

Codieranleitung:


  • Funktion bei Drittanbietern leider noch nicht umgesetzt, kontaktieren Sie uns wenn Sie die Fahrzeugtieferlegung bzw. die Fahrwerkshöhenanpassung an Ihrem Audi A7 4G von uns erledigen lassen wollen.

 

 

  1. STG 34 (Niveauregelung) auswählen
  2. STG Zugriffsberechtigung -> Funktion 16
  3. Zugriffscode 20103 eingeben


     
  4. STG Anpassung -> Funktion 10 auswählen

     

 

Detailbilder nach Anpassung:


der abgebildete A7 4G Facelift wurde an allen Achsen gegenüber Werksstandard um 3 Zentimeter elektronisch tiefergelegt


Audi A7 4G vor Facelift Tieferlegung des Luftfahrwerks um 2,7 Zentimter an allen Achsen


Audi A7 4G 3.0 TDI Bi-Turbo nach Tieferlegung des Adaptive Air Suspension um 2,7 cm


Audi A7 4G 3.0 TDI Modelljahr 2011 nach Tieferlegung des Luftfahrwerks um 2,5 Zentimeter auf allen Achsen/Rädern



Der im Beispielbild aufgeführte A7 4G wurde mit AAS (adaptive air suspension) in der Regellage Auto (Bild oben) um ca. 2 Zentimeter tiefergelegt.
Im Dynamic Modus (Bild unten) konnte so eine effektive Tieferlgung von ca. 4 Zentimeter nach Ausgangslage erreicht werden. Dies stellt bei diesem Modell bereits das Maximum dar. Optisch schließen die Räder (Vorderrad / Hinterrad) bündig mit dem Kotflügel ab (wie zuvor in Ausgangslage); ein Keil wurde mit 5 mm Unterschied zur Hinterachse realisiert.


Kommentare